Baufachzeitung

29.05.2017

kister scheithauer gross stellen Tegernseer Landstraße fertig

kister scheithauer gross stellen Tegernseer Landstraße fertig
kister scheithauer gross stellen Tegernseer Landstraße fertig
kister scheithauer gross stellen Tegernseer Landstraße fertig
kister scheithauer gross stellen Tegernseer Landstraße fertig

Wo sich in Münchens Stadtteil Obergiesing die Icho- mit der Tegernseer Landstraße kreuzt, befand sich ein altes Hertie-Kaufhaus aus den Nachkriegsjahren. An dieser Stelle wurde nun das neue Geschäftshaus „Tegernseer Landstraße 64“ fertig gestellt. Der Bauherr beauftragte die Architekten kister scheithauer gross, Köln/Leipzig.

Nach dem 1. Preis im Wettbewerb 2010, den kister scheithauer gross zusammen mit realgrün Landschaftsarchitekten gewonnen hatten, wurde nun das Geschäftshaus in der Tegernseer Landstraße 64 fertig gestellt. Dieses steht an der Schnittstelle zwischen der kleinteiligen, pittoresken Bebauung der Feldmüllersiedlung und dem urbanen Bereich am Tegernseer Platz.

„Kernthema des Entwurfes ist das Zusammentreffen dieser unterschiedlichen Maßstabsstrukturen“, erläutert Prof. Johannes Kister das Konzept des Entwurfs. Dies wird vor allem in der Übereck-Perspektive ist dies sichtbar. Die Bauflucht der Tegernseer Landstraße wird fortgeführt und am Eckpunkt Ichostraße mit einem Geschoss überhöht. Die turmhafte Ausprägung der Ecke geht in der Ichostraße in einen Duktus von Hausfassaden über. Die rhythmisierte Lochfassade fasst die Gesamtkomposition optisch zusammen. Das eigenständige Kompositionsprinzip von Offenem und Geschlossenem verleiht dem Bauwerk Präsenz, die rhythmische Verdichtung zur Gebäudeecke hin sorgt für einen plastischen Abschluss.

Auf dem rund 2.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Tegernseer Landstraße entstand so ein Büro- und Geschäftshaus mit 3.630 Quadratmeter Einzelhandelsfläche im Untergeschoss, Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss sowie ca. 1.400 Quadratmeter Bürofläche in den Stockwerken zwei bis fünf. Besonders hervorzuheben ist, dass zugunsten von Verkaufsflächen keine Tiefgarage geplant, sondern das Parken in das 2. Obergeschoss verlegt wurde.

Die Fertigstellung des Gebäudes, das bereits an dm, Tengelmann und Woolworth vermietet ist, erfolgte im Mai 2013. Der Einzelhandel hat bereits geöffnet.

Projektdaten
BGF: 6.800 m²
Kosten: ca. 26 Mio. €
Leistungszeit: 2010 - 2013
LPH (ksg): 1 – 4, künstlerische Oberleitung, Leitdetails aus LP 5 und LP 8

Projektbeteiligte

  • Bauherr: Projektentwicklung Tegernseer Landstraße in München GmbH
    Eine Projektgesellschaft aus Development Partner, Düsseldorf, und Bucher Properties GmbH, München
  • Architekten: kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH, Köln
    Verantwortlicher Partner: Prof. Johannes Kister
    Projektleitung: Dagmar Pasch
  • Projektsteuerung: AIP Consulting Düsseldorf GmbH, Düsseldorf/München
  • Tragwerksplanung: AWD Ingenieurgesellschaft mbH, Köln
  • Gebäudetechnik: PGH Planungsgemeinschaft
  • Haustechnik Becker Huke Hoffmann Ingenieurgesellschaft mbH, Dormagen
  • Freiraumgestaltung: realgrün Landschaftsarchitekten, München
  • Verkehrsplanung: Lang + Burkhardt Verkehrsplanung und Städtebau, München
  • Bauphysik: PMI GmbH, Unterhaching
  • Brandschutz: hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, München
  • Vermessung: Geosys – IB Eber, München
  • Photograph: Yohan Zerdoun, Freiburg

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik