Baufachzeitung

28.07.2017

HIGH END 2014 vom 15. bis 18. Mai in München

HIGH END 2014 vom 15. bis 18. Mai in München Weltweit größte und wichtigste Messe für hochwertige Unterhaltungselektronik

Vom 15. bis 18. Mai 2014 ist die bayerische Landeshauptstadt wieder Treffpunkt für die Fans feinster Unterhaltungselektronik aus aller Welt. Die HIGH END avancierte im Laufe von über drei Jahrzehnten zu Europas erfolgreichster Veranstaltung ihrer Art. Sie richtet sich mit ihrem Angebot an die Fachbesucher, ist an drei Tagen aber zugleich auch eine Publikumsmesse und blickt auf eine lange Tradition zurück.

1982 wurde sie erstmals in Düsseldorf von einigen wenigen Audio-Puristen ins Leben gerufen. In den folgenden 21 Jahren war die HIGH END jährlicher Gast im renommierten Kempinski Hotel Gravenbruch bei Frankfurt und seit 2004 findet die älteste und größte Messe für Produkte der hochwertigen Unterhaltungselektronik im MOC Veranstaltungscenter München statt. Das modulare Konzept des MOC bietet den Ausstellern optimale Präsentationsmöglichkeiten in Hallen und lichtdurchfluteten Atrien mit über 140 angrenzenden Konferenzräumen für die exklusiven Produkte der hochwertigen Unterhaltungselektronik. Hier finden die Aussteller professionelle Veranstaltungstechnik, beste Infrastruktur, kurze Wege und ein angenehmes Ambiente vor. Sowohl die Zahl der Aussteller wie auch die der Besucher haben sich seit dem Wechsel nach München mehr als verdoppelt. Im Jahre 2013 präsentierten über 360 Aussteller rund 900 Marken.

Die HIGH END als führender Branchentreffpunkt und international, marktführende Kommunikationsplattform
Die HIGH END ist nicht nur eine Messe, sondern zugleich auch ein wichtiger Kommunikations- und Informationsplatz für Experten und Konsumenten. Delegationen aus allen Teilen der Welt reisen nach München, um sich einen Markt- und Branchenüberblick zu verschaffen. Die HIGH END gilt inzwischen ohne Zweifel weltweit als zentraler und etablierter Drehpunkt der Branche, denn Hersteller, Importeure, Vertriebe, Zulieferer und Händler aus aller Welt treffen sich jedes Jahr in München. Die Quote der internationalen Fachbesucher lag im letzten Jahr bei 58 Prozent.

Die HIGH END zwischen wertkonservativer Traditionspflege und digitalem Lifestyle
Die Vielfalt der hochwertigen Geräte der Unterhaltungselektronik hat sich immer mehr vergrößert. Der gewaltige Umbruch, den die Erlebniswelt Bild und Ton in den letzten Jahren erfahren hat, wird auf der HIGH END sichtbar. Die HIGH END präsentiert ein perfektes Zusammenspiel zwischen Moderne und Tradition. Audio-Streaming boomt, ebenso Kopfhörer, aber auch der gute alte Plattenspieler war nie lebendiger als heute. Nach wie vor können die Analogliebhaber auf der HIGH END frohlocken und die Modellvielfalt an Plattenspielern, edlen Röhrenverstärkern und klassischer HiFi-Wiedergabe genießen und hautnah erleben. Es gibt nur wenige technische Produkte, die in so hohem Maße auch dem optischen Empfinden schmeicheln.

Andererseits markiert die HIGH END aber auch Trends auf dem Weg in die Zukunft und atmet den Geist der Innovation. Leichte Verfügbarkeit und ein verändertes Nutzungsverhalten bringen es mit sich, dass heutzutage so viel Musik gehört wird wie nie zuvor. Die Branche für Unterhaltungselektronik befindet sich in Zeiten der Digitalisierung und Virtualisierung in einem radikalen Wandel. Ganze Produktkategorien und Musikdateien werden in die "Cloud" verlagert. So kann der Besucher auf der HIGH END immer öfter komplette Musikserver inklusive Streamermodule mit Netzwerkanschluss, digitale Wireless-Systeme, Multimediastationen und vieles mehr in Ohren- und Augenschein nehmen.

Die HIGH END bietet ein abwechslungsreiches Rahmen- und Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik
Neben den hören- und sehenswerten Gerätschaften bietet die HIGH END ein buntes Unterhaltungsprogramm, das keine Wünsche offenlässt. Zahlreiche Musikvorführungen, Sonderausstellungen, Workshops und auch Live-Musik sorgen für einen unterhaltsamen Messebesuch. Darüber hinaus bietet das kostenlose Programm mit Vorträgen und Schulungen auf der Technologiebühne zahlreiche spannende Einblicke vor und hinter die Kulissen der Welt der hochwertigen Bild- und Tonwiedergabe. Gleichzeitig lädt der ansprechende Gastronomie-Bereich zu kulinarischen Schmankerln ein, bei denen die neu gewonnenen Eindrücke und Informationen verarbeitet und besprochen werden können. Die HIGH END wird von der HIGH END SOCIETY (Interessenverband für hochwertige Unterhaltungselektronik) bereits im 34. Jahr veranstaltet.

Fakten: Messe: HIGH END® 2014 - DIE ERLEBNIS-MESSE FüR EXZELLENTE UNTERHALTUNGSELEKTRONIK Ort: MOC München - Lilienthalallee 40, 80939 München-Freimann Termin: 15. Mai - 18. Mai 2014 Fachbesuchertag: Donnerstag, 15. Mai 2014 (nur mit Vorab-Registrierung) Öffnungszeiten: Täglich 10:00 bis 18:00 Uhr Eintritt:Fachbesucher: 20,00 EUR bei Vorabregistrierung (gültig für alle Tage) Publikum: 12,00 EUR/Tageskarte, gültig an den Publikumstagen (16.-18.05.2014)

 

 


PR-Meldung - Keine redaktionelle Auswahl oder Prüfung durch die Redaktion der BFZ Baufachzeitung. Inhaltlich verantwortlich ist der Ersteller der PR-Meldung.