Baufachzeitung

20.08.2017

Hochbau + Rohbau

Neubau für dachundwand in Achau

Neubau für dachundwand in Achau
Neubau für dachundwand in Achau
Neubau für dachundwand in Achau
Neubau für dachundwand in Achau
Neubau für dachundwand in Achau
Neubau für dachundwand in Achau

Seit Dezember 2012 wurde die Unger Steel Group als Generalunternehmer für die Umsetzung des kompletten Neubaus für Büro und Lagerhalle der dachundwand Handels GmbH in Achau/Niederösterreich auf einem Areal von 30.000 m² beauftragt. Dachundwand ist der einzige österreichweite Großhandelspartner für Dachdecker, Spengler, Zimmerer und Schwarzdecker. Mit der Neuerrichtung des Standortes macht sich das Unternehmen fit für die Zukunft, um ein noch breiteres Angebot und Service offerieren zu können. Bereits mit Herbst 2013 wird die neue Lager- und Verkaufshalle mit einem umfangreichen Sortiment von rund 30.000 Artikeln allen Fachkunden im Bereich Dach und Wand eine vielfältige Plattform bieten. Das gesamte Objekt wurde in nur acht Monaten schlüsselfertig übergeben.

Das Gesamtbauvorhaben wurde seitens der Unger Generalunternehmung erfolgreich abgeschlossen; zu den ergänzenden Leistungen zählten sowohl die Abbrucharbeiten als auch die Tiefengründung und Fundierung, die Statik und die gesamte Ausführung des Bürogebäudes und der anschließenden Lager- bzw. Verkaufshalle inklusive der Errichtung der Tragkonstruktion und Hülle. Die Architektur und planerischen Leistungen wurden vom Salzburger Architektenbüro ‚Architekten Resmann & Schindlmeier ZT-GmbH‘ realisiert. Das aus Erd- und Obergeschoss bestehende Büro hat einen rechteckigen Grundriss und spiegelt die klare Formgebung und Modernität des Unternehmens in seinem Design wieder. Transparenz ist durch den Einsatz von großflächigen Glasflächen gegeben, die sich stimmig nach dem architektonischen Gedanken eines klaren Erscheinungsbildes gestalten.

Im Untergeschoss befinden sich neben dem einladenden und weitläufig gestalteten Baumarkt für Gewerbekunden auch das ansprechende und modern ausgestattete Verkaufsbüro mit Sozial- und Aufenthaltsräumen für die Mitarbeiter. Die Büroräume im Obergeschoss sind Dank der Bürotrennwände aus Glas und großzügig gestalteten Fensterfronten hell und lichtdurchflutet. Die Gebäude umspielenden, zurückspringenden und überdachten 102 m2 großen Terrassen, die einerseits vom Schulungsraum und andererseits von den Büroräumen durch mehrere verschiedene Ausgänge zugänglich sind, laden dazu ein, die Pausen im Freien zu genießen.

Eine weitere Besonderheit des Bürogebäudes ist im Bereich der Fassade und Außenverkleidung vorgesehen. Durch ein anspruchsvolles Fassadensystem wird das Logo von dachundwand in die Fassade integriert und somit für Kunden und Partner weitgehend sichtbar sein.

Eine gute und tragfähige Basis
„Wir haben uns von Anfang an in guten Händen gefühlt,“ erklärt dachundwand Geschäftsführer Wolfram Lell, „Unger zeigt in jeder Situation außerordentliche Kompetenz, Flexibilität und Zuverlässigkeit und ist trotz Mehraufwand im Zeit- und Kostenplan.“

Nach dem Abriss des gesamten Altbestandes wurde mit der Errichtung der 6.285 m2 großen Halle (mit einer Länge von 203 Metern und einer Breite von 30 Metern) begonnen. Am Baugelände wurden nach erteilter ‚Kampfmittelfreigabe’ Tiefgründungsmaßnahmen umgesetzt. Im Zuge dessen wurden diverse Bestandsfundamente aus dem Erdreich abgetragen. Anschließend konnte mit einer flächigen Bodenverbesserung mittels einer Kalk-Zementstabilisierung begonnen werden. Die Höhe der Halle beträgt ungefähr 8,5 Meter. Die Hallengeometrie (Stützen, Achsabstand) wurde auf das Regallayout und die Lagerlogistik angepasst und optimiert. Für den Kunden bedeutete dies die Schaffung eines idealen innerbetrieblichen Lager- und Logistiksystems. Das zweigeschossige Bürogebäude mit zurückspringenden Terrassen verfügt über eine Gesamtfläche von 950 m2, die Fläche der Außenanlage umfasst 13.200 m2. Im Rahmen der Gestaltung der Außenanlagen koordinierte Unger unter anderem die geplante Realisierung eines Entwässerungssystems für das Oberflächenwasser, welches in mehreren Grabensystemen zur Versickerung gelangt.

Komplettlösung mit Kosten-Nutzen-Effizienz
„Als Generalunternehmen mit jahrzehntelanger internationaler Erfahrung in der gesamtheitlichen Projektbetreuung sowie im architektonischen und konstruktiven Stahlbau wissen wir, wie wichtig es für unsere Kunden ist, sich auf ein kompetentes Baumanagement verlassen zu können,“ erläutert Projektleiter Michael Posch. Unger bietet nicht nur maßgeschneiderte Lösungen, transparentes Projektmanagement und Know-how in allen Baubereichen, im Rahmen einer schlüsselfertigen Realisierung werden auch alle Subunternehmen und Partnerunternehmen koordiniert und kontrolliert. Nur so ist es möglich termintreu und mit hoher Qualität zu arbeiten, vor allem dann, wenn Zeit, wie bei diesem Projekt, ein entscheidender Faktor ist. Die Übergabe des fertiggestellten Objektes seitens der Unger Generalunternehmung erfolgte termingerecht August 2013. Die Übersiedelung wird Ende September erfolgen und der Erfolg mit einem Einweihungsfest im Oktober desselben Jahres gewürdigt.

Daten und Fakten
Bauherr: dachundwand Achau, Österreich
Objekt: Büro mit anschließender Lager- bzw. Verkaufshalle
Bauzeit: Dezember 2012 – Ende August 2013
Stahlbau-Montage: seit 18.02.2013
Bebaute Fläche: Rahmenhalle: 6.285 m²
Büro (zwei Etagen): 950 m²
Außenanlage: 15.410 m²
Löschwasserbecken: 78,0 m²

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik