Anzeige BFZ-A1l-320x100 R8
Anzeige BFZ-A1r-320x100 R8

Rubrik »Fachwissen« der BFZ Baufachzeitung

Wer im Erdkunde-Unterricht aufgepasst hat, weiß, dass Wind immer dann entsteht, wenn unterschiedliche Temperaturen herrschen. Warme Luft steigt nach oben und saugt kältere Luftmassen an, deren Bewegung für uns der wehende Wind ist. Ähnlich empfinden wir in geschlossenen Räumen den kalten „Zug“, der scheinbar von draußen kommt.

Weiterlesen: Was ist dran am „Mythos“ Kältebrücke?

Sto-ArchitektenfortbildungÄsthetik, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind nur einige der komplexen Aufgabenstellungen, denen sich Architekten heute stellen müssen. Als Projektpartner widmet sich Sto nach eigenen Angaben kontinuierlich in Fortbildungsveranstaltungen diesen Themen, fördert den praxisnahen Dialog und zeigt zukunftsfähige Problemlösungen auf.

Weiterlesen: Sto-Architektenfortbildung in Dresden

Schell-ArmaturenWer den Bau oder die Modernisierung unterschiedlicher Objekte plant, wird mit ganz speziellen Anforderungen konfrontiert. Das gilt insbesondere für die Ausstattung der Sanitärbereiche mit hygienischer, funktionaler und gestalterischer Armaturentechnologie: Mancherorts steht die Nutzer- und Trinkwasserhygiene im Vordergrund und der Vandalenschutz spielt eine untergeordnete Rolle. Anderswo haben Wassereinsparung und Funktionssicherheit bei strapaziösem Dauerbetrieb die höchste Prioriät.

Weiterlesen: Entscheidungshilfen für die planerische Praxis

ErP-Regelungen in der RaumlufttechnikOb Motoren, Ventilatoren oder Lüftungsgeräte – von der Ökodesign-Richtlinie sind zahlreiche Komponenten betroffen, die bei der Planung von raumlufttechnischen (RLT) Anlagen relevant sind. Mit der Richtlinie werden europaweit hohe Standards an energieverbrauchsrelevante Produkte in Bezug auf Technik, Wirtschaftlichkeit und Ökologie gesetzt. Um diesen Anforderungen in jedem Fall gerecht zu werden, ist es wichtig, dass Anlagenbetreiber, -hersteller und Fachplaner auf kompetente Partner vertrauen können, wie zum Beispiel der WOLF Anlagen-Technik aus Geisenfeld.

Weiterlesen: ErP-Regelungen in der Raumlufttechnik korrekt umsetzen

Entsprechend der EU-Energieeffizienz-Richtlinie 2012/27/EU (EED) sind die Mitgliedstaaten der EU verpflichtet, sicherzustellen, dass Unternehmen, die kein kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) sind, bis zum 5. Dezember 2015 Gegenstand eines Energieaudits werden. Ab dem Zeitpunkt des ersten Energieaudits und mindestens alle vier Jahre sollen die Audits in unabhängiger und kostenwirksamer Weise von qualifizierten oder akkreditierten Experten durchgeführt oder nach innerstaatlichem Recht von unabhängigen Behörden durchgeführt und überwacht werden.
Die Richtlinie soll einen gemeinsamen Rahmen für Maßnahmen zur Förderung von Energieeffizienz in der Union schaffen und damit sicherstellen, dass das übergeordnete Ziel der Steigerung der Energieeffizienz der Union um 20 Prozent bis 2020 erreicht wird.

Weiterlesen: Energieaudits nach dem Energiedienstleistungsgesetz

Anzeige BFZ-C4-300x250 R8

Anzeige BFZ-C5-300x600 R8

Newsletter An- und Abmeldung

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden
Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der Baufachzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen