Baufachzeitung

28.07.2017

Heizungstechnik

ÖkoFEN nominiert für „German Design Award 2014“

Die kompakte Kombi-Heizanlage ÖkoFEN Pellematic Smart, welche Pelletheizung und Solarthermie in einem Gerät vereint, ist für den German Design Award 2014 nominiert. Bildquelle: ÖkoFEN, Mickhausen
Der intuitive Heizkreisregler ÖkoFEN Pelletronic Touch wurde für den renommierten German Design Award 2014 vorgeschlagen. Bildquelle: ÖkoFEN, Mickhausen

Als einer der erfolgreichsten Hersteller von Pelletheizungen in Europa legt ÖkoFEN ein besonderes Augenmerk auf innovative Produkte. Nun wurden mit dem kompakten Heizsystem Pellematic Smart und dem intuitiven Heizkreisregler Pelletronic Touch gleich zwei aktuelle Produkte für den renommierten „German Design Award“ vorgeschlagen. „Die Nominierung zum German Design Award 2014 ehrt und motiviert unsere Mitarbeiter und unser Unternehmen auf ganzer Linie“, freut sich ÖkoFEN-Gründer Herbert Ortner.

Der German Design Award ist ein internationaler Premiumpreis des Frankfurter Rates für Formgebung, der seit 60 Jahren das deutsche Designgeschehen repräsentiert. Jedes Jahr werden herausragende Spitzenleistungen auf dem Gebiet des Produktdesigns von einer Jury aus internationalen Experten prämiert. Gewertet werden ausschließlich Wettbewerbsbeiträge, die durch den Rat für Formgebung, eines der Stiftungsmitglieder oder eines der Wirtschaftsministerien der deutschen Bundesländer für den Award nominiert wurden.

Aktuell konnten sogar zwei Produkte der Firma ÖkoFEN das hochkarätige Gremium überzeugen: Das kompakte Kombi-Heizsystem Pellematic Smart wurde in der Kategorie „Industrial Goods und Materials“ (Industriegüter und -materialien) nominiert. Es vereint auf nur 1,5 m² Stellfläche eine Pelletheizung mit Brennwerttechnik und Solarthermie inkl. Pufferspeicher und gesamter Heizungshydraulik. Zudem wurde der intuitiv bedienbare Heizkreisregler Pelletronic Touch im Bereich „Interactive User Experiences“ (Interaktive Benutzerfreundlichkeit) vorgeschlagen. Hierbei kann der Benutzer seine gesamte Heizanlage über einen Touchscreen im Haus mit selbsterklärender Menüführung oder aber auch via Internet von jedem beliebigen Ort aus einstellen.

Bewertungskriterien der Jury sind neben der Funktionalität und Bedienbarkeit der Innovationsgrad, die ökologische Verträglichkeit und technische Qualität. Die offizielle Preisverleihung wird im Februar 2014 in Frankfurt am Main stattfinden.

ÖkoFEN Heiztechnik GmbH, www.oekofen.de

 

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik