Baufachzeitung

23.11.2017

Lüftungstechnik Baufachzeitung

Lüftungstechnik in Gebäudeleittechnik integriert

Das Schema zeigt die Einbindung der Lüftungsgeräte in die Gebäudeleittechnik. Foto: Meltem Wärmerückgewinnung GmbH & Co. KG

Moderne Gebäudemanagement-Systeme erlauben die Integration sämtlicher technischer Anlagen in die Gebäudeautomation. Sie stellen damit den energieeffizienten Betrieb speziell größerer Gebäude sicher. So verfolgt auch der Landkreis Oberhavel (Brandenburg) ein durchgängiges Gebäudemanagement-Konzept unter dem System Neutrino GLT.

In einem Projekt in Oranienburg wurden jetzt erstmals dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung aus dem Hause Meltem über BACnet in das zentrale Gebäudemanagement-System integriert.

Die Steuerung über BACnet ermöglicht es, die Vorteile einer dezentralen Wärmerückgewinnung mit einer zentralen Steuerung zu verknüpfen. So lassen sich die Klima- und Luftregulierung sowie der Energieverbrauch des gesamten Gebäudes systemübergreifend steuern. Dank des offenen Standards BACnet können verschiedenste Geräte unterschiedlicher Anbieter über BACnet als gemeinsames Kommunikationsprotokoll miteinander verbunden werden und zusammenarbeiten.

Um das Bürohaus möglichst effizient betreiben zu können wurden sämtliche gebäudetechnischen Anlagen für die Wärme- und Energienutzung in die Gebäudeautomation eingebunden. Es wurden 47 Geräte des dezentralen Lüftungssystems mit Wärmerückgewinnung. vom Typ M-WRG-S 485 in die Außenwände der Räume eingebaut und über den offenen Standard BACnet mit dem IT-Netzwerk verbunden. Über Gateways werden die Bussysteme mit ihren Kommunikationsprotokollen LON, Modbus, KNX/EIB und RS485 in das BACnet-Protokoll umgesetzt. Die so zusammengeführten Informationen werden via BACnet-IP an das Gebäudemanagement-System im Landratsamt übergeben.

Meltem Wärmerückgewinnung GmbH & Co. KG, www.meltem.com

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik