AnzeigeBFZ-A1-1140x250 R8

UHPC-Betone auf der „Middle East Concrete“ in Dubai


AnzeigeBFZ-Content TM

Vom 12. bis 15. September 2021 findet in Dubai, der Hauptstadt des Emirats Dubai und der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate, die Fachmesse „Middle East Concrete“ statt, die zu den BIG 5 Baumessen zählt. Es ist die größte Veranstaltung in der Region, die sich mit den Themen Infrastruktur- und Betonbau beschäftigt. Erstmals wird sich an dieser Messe auch die durcrete GmbH aus Limburg beteiligen. Der Stand von durcrete (Stand-Nr. 8 D 344) ist Teil des offiziellen deutschen Gemeinschaftsstands, an dem insgesamt 30 deutsche Firmen aus dem Beton- und Baubereich vertreten sind.

Die durcrete GmbH, ein Technologiepartner der Dyckerhoff GmbH in Wiesbaden, beschäftigt sich vorrangig mit anwendungsreifen Lösungen unter Einsatz von modernen Hochleistungsbetonen (Ultra High Performance Concrete – kurz UHPC). UHPC-Betone auf Basis des Hochleistungsbindemittels Dyckerhoff Nanodur werden mittlerweile in zahlreichen Bereichen am Bau erfolgreich eingesetzt – wie beispielsweise an Fassaden, bei Brücken oder im Wasserbau. Diese meist sehr spektakulären und faszinierenden Beispiele stehen anhand großer Displays auch im Fokus des Messeauftritts in Dubai.

Gezeigt werden dabei unter anderem die einzigartige Fassade des neuen Manateq-Hauptquartiers in Doha/Katar und die Walserbrücke, eine UHPC-Brücke im bayerischen Oberstdorf. Ebenso Parabolrinnen aus Nanodur-Beton für solarthermische Kraftwerke und Betontürme aus UHPC für moderne Windkraftanlagen. Gesprächspartner am Messestand für die Besucher der Middle East Concrete ist Dr.-Ing. Bernhard Sagmeister, Geschäftsführer der durcrete GmbH.