AnzeigeBFZ-A1-1140x250 R8

thinkproject hat die neuseeländische RAMM Software gekauft

thinkproject, Europas führender SaaS-Anbieter für Bau- und Ingenieurprojekte, hat den neuseeländischen RAMM Software gekauft, einen SaaS-Anbieter für Asset Management und Instandhaltung/Betrieb. Durch die Akquisition von RAMM will thinkproject künftig Infrastrukturkunden besser unterstützen und ihr Dienstleistungsportfolio auch in der APAC-Region vermarkten.

„Wir freuen uns sehr, dass die Asset-Management Lösung von RAMM nun Teil unseres Lösungsportfolios ist und dies uns bei dem Ziel unseren Kunden eine einheitliche Plattform für das Planen, Bauen und Betreiben von Projekten wesentlich voranbringt. Durch das 40-köpfige RAMM-Team gewinnen wir als Gruppe nochmals weiteres langjähriges Branchen- und Plattformwissen hinzu,” erklärt Gareth Burton, CEO thinkproject. Foto: Richard Boll Photography
„Wir freuen uns sehr, dass die Asset-Management Lösung von RAMM nun Teil unseres Lösungsportfolios ist und dies uns bei dem Ziel unseren Kunden eine einheitliche Plattform für das Planen, Bauen und Betreiben von Projekten wesentlich voranbringt. Durch das 40-köpfige RAMM-Team gewinnen wir als Gruppe nochmals weiteres langjähriges Branchen- und Plattformwissen hinzu,” erklärt Gareth Burton, CEO thinkproject. Foto: Richard Boll Photography

RAMM Software wurde 1991 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Auckland, Neuseeland, sowie einen weiteren Standort in Sydney, Australien. Das Unternehmen bietet Cloud-Software für Asset-, Work und Field Management für staatliche und kommunale Verwaltungen, Bauunternehmen und Engineering-Unternehmen, in Neuseeland, Australien und Fidschi an. RAMM kann seine Lösung auch für Schieneninfrastruktur, Industrieobjekte und andere Hochbauten einsetzen. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben eine große Anzahl von Kunden, darunter in Neuseeland den staatlichen Autobahnbetreiber, die Verkehrsbehörde (NZTA), alle lokalen staatlichen Verwaltungen sowie den Bauunternehmen für die Straßeninstandhaltungen. In Australien setzen über 120 Kommunalverwaltungen sowie in Fidschi die Straßenbehörde die RAMM Software ein.

Durch die Akquisition von RAMM setzt thinkproject seine internationale Expansion erfolgreich fort. thinkproject unterstützt bereits heute Kunden in mehr als 50 Ländern. Nach der Eröffnung des Büros in Hongkong im Jahr 2018, wird die Präsenz von thinkproject in der APAC-Region durch die Übernahme von RAMM Software weiter gestärkt.